Startseite
Streckenübersicht
in Ostdeutschland
Buckower aktuell
in Norddeutschland
in Süddeutschland
in Westdeutschland
Fahrzeuge
Bildergalerie
Linkliste
Impressum
   
 


Nach der Wiedervereinigung im Jahr 1990 wurde durch die DB AG von der DR zwei mit elektrischem Gleichstrom betriebene Kleinbahnen übernommen.

Der Oberweißbacher Bergbahn (OBS) ist mit der Schwarzatalbahn als Tochterunternehmen der DB inzwischen eine gesicherte Perspektive als regionales Verkehrsunternehmen beschieden

Die Buckower Kleinbahn (BKB)  wurde durch den Eisenbahnverein "Märkische Schweiz" Buckower Kleinbahn zu neuem Leben als Museumsbahn erweckt.

Die Triebwagen beider Bahnen wurden durch die DB als BR 479 (DR 279) übernommen.

Auch wenn sich die Triebwagen durch unterschiedliche Abmessungen und Aussehen unterscheiden,

- die kantigen längeren Fahrzeuge mit ihren Drehtüren von den „Langen Halberstädtern"
der
Buckower Kleinbahn


- die mit ihren Rundungen und Schiebetüren kürzeren und gefälliger wirkenden Triebwagen der Oberweißbacher Bergbahn

gibt es viele Gemeinsamkeiten.


der Ort ihres Neuaufbaus: das RAW in Berlin-Schöneweide

um 1980 die Situation bei beiden Bahnen. Der alte Fahrzeugpark war verschlissen, neue Fahrzeuge kurzfristig im RGW nicht beschaffbar.

wie bereits bei Straßenbahn- und U-Bahntriebwagen für Berlin praktiziert, wurden die Triebwagen „rekonstruiert" und damit Vorgaben des RGW unterlaufen, da dies REKO faktisch einem Neubau gleichkam. Die neuen Triebwagen entstanden aus vorhanden Komponenten anderer Fahrzeuge des Schienenfahrzeugbaus der DDR.

Der elektrische Teil wurde von den Straßenbahntriebwagen des Wagonbau Gotha übernommen.

Der wagentechnische Teil entstand im Wesentlichen aus Teilen, die auch bei der Modernisierung der Berliner S-Bahn und beim Bau der U-Bahn-TW Typ E zur Anwendung kamen.

Im Februar 1983 erfolgten Messfahrten mit dem TW 279 201-8 der Oberweißbacher Bergbahn
auf der Buckower Kleinbahn.


Der Achsstand der Buckower Triebwagen mit 8500 mm lässt ein Aufsetzen auf die Güterbühne der Oberweißbacher Bergbahn nicht zu.

Die Bahnsteige der Buckower Kleinbahn sind für die Triebwagen der Oberweißbacher Bergbahn
zu niedrig.